Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

„Kannst Du nicht war gestern“

„Kannst Du nicht war gestern“

Gemeinschaftsgrundschule Bad Münstereifel veranstaltete Projektwoche mit dem Circus ZappZarap – Zu den Sponsoren gehörten unter anderem die Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen und die Volksbank Euskirchen

Bad Münstereifel – Mit zwei sehr gut besuchten Zirkusshows in der Heinz-Gerlach-Halle ging jetzt eine Projektwoche in der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Bad Münstereifel zu Ende. Eltern, Geschwistern, Freunden und Bekannten wurde in den von den Kindern souverän dargebotenen Aufführungen ein kurzweiliges und spannendes Programm geboten. 125 Kinder traten jeweils in einer der beiden Shows auf und erhielten für ihre Darbietungen tosenden Applaus.

„Die strahlenden Gesichter der Kinder beim Auftritt und beim Schlussapplaus zeigten die Freude und den Stolz auf die hervorragenden Leistungen sehr deutlich“, berichtete Schulleiterin Susanne Böttcher.

Zusammen mit dem „Circus ZappZarap“ hätten die Kinder in der Projektwoche unterschiedliche Zirkus-Genres kennengelernt und sich dann mit einem Genre ihrer Wahl intensiver befasst.

„In den unterschiedlichen Workshops haben die Kinder täglich drei Stunden lang trainiert – und am Ende der täglichen Trainingszeit auch schon kleine Kostproben in der Manege vorgeführt“, berichtete die Schulleiterin weiter. Dabei habe man die ganze Bandbreite einer Zirkusvorführung einstudiert, also beispielsweise Akrobatik, Jonglage, Tellerdrehen, Diabolo, Clownerie, Kugellaufen, Rola Bola, Zauberei, Poi-Schwingen, Fakir-Künste, Leiterakrobatik und Hula Hoop. Die Gruppen Akrobatik, Clowns, Poi und Fakir-Künste seien von Lehrerinnen der GGS trainiert worden. Alle anderen Gruppen habe das „ZappZarap“-Team angeleitet.

„In der Zeit, in der nicht trainiert wurde, haben die Kinder zum Thema »Zirkus« geschrieben, ein Zirkustagebuch geführt, gelesen, gemalt und gebastelt“, so Böttcher weiter.

 

Die Kinder setzten sich auch schreibend und malend mit dem Thema Zirkus auseinander. Bild: GGS Bad Münstereifel

 

 

Finanziert worden sei das Projekt durch den Förderverein der GGS, aus den Einnahmen der Sponsorenwanderung 2017 sowie durch den Verkauf von Eintrittskarten für die beiden Vorstellungen. „Außerdem flossen größere Spenden der KSK-Bürgerstiftung und der Volksbank Euskirchen mit ein“, so Böttcher. Der Kuratoriumsvorsitzende der KSK-Bürgerstiftung, Markus Ramers, nutzte die Gelegenheit, sich selbst vor Ort ein Bild von der Projektarbeit zu machen und war begeistert.

Für die Vorstellungen gab es auch zahlreiche Kuchenspenden, und die Bäckerei Lennartz spendierte 500 Brötchen für den Würstchenverkauf.

Unter dem Motto „Kannst Du nicht war gestern!“ hätten die Kinder eine unvergessliche Woche erlebt. Durch „Üben, üben, üben“ seien von allen Kindern, insbesondere auch den Kindern, die integrativ oder inklusiv gefördert würden, beeindruckende Erfolgserlebnisse erzielt worden. „Alle am Projekt Beteiligten werden davon bestimmt noch lange erzählen“, ist sich Susanne Böttcher sicher. (epa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.