Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Was Bauherren wissen sollten

Was Bauherren wissen sollten

 

KSK Euskirchen und Architektenkammer NRW präsentieren an drei Abenden Wissenswertes zum Hausbau und zum Bauen im Bestand – KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker: „Im Mittelpunkt stehen diesmal Ideen zu innovativen ökologischen Baukonzepten“

Kreis Euskirchen – Ein eigenes Haus zu bauen, stellt aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase für immer mehr Menschen eine Alternative zur Mietwohnung dar. Damit aus dem Traum von den eigenen vier Wänden kein Alptraum wird, lädt die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) erneut zu Seminaren für Bauherren ein.

„Wenn es um die finanzielle Beratung und Begleitung beim Hausbau geht, dann sind wir sicherlich die richtigen Ansprechpartner. Aber um auch konkrete Fragen rund um den Hausbau zu beantworten, haben wir uns erneut mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen einen starken Partner mit ins Boot geholt“, berichtet KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker: „Mit unseren Bauherrenseminaren möchten wir zeigen, wie man mit einer qualitätsvollen Planung zu einer individuell gestalteten Immobilie oder zu einer guten Wohnung kommt.“

Der Vorstand der Kreissparkasse Euskirchen, Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Holger Glück, laden gemeinsam mit der Architektenkammer NRW zu einer Seminarreihe für Bauherren ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Vorstand der Kreissparkasse Euskirchen, Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Holger Glück, laden gemeinsam mit der Architektenkammer NRW zu einer Seminarreihe für Bauherren ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

 

Im erste Seminar werde der Frage nachgegangen, was bei der Grundstückssuche zu beachten sei, wie man schon sehr frühzeitig Kostenfallen meiden könne und welche Aufgaben der Architekt während des Planungs- und Bauprozesses übernehme.

„An einem weiteren Abend stehen Ideen zu innovativen ökologischen Baukonzepten, das Verhältnis von Dämmaufwand und -kosten sowie der Einsatz moderner Energiespar- und Heizsysteme auf der Agenda“, so Becker weiter.

Und im dritten Seminar spiele schließlich das Thema „Bauen im Bestand“ eine große Rolle. „Wir wollen aufzeigen, welche Chancen sich durch einen Umbau ergeben und frische Ideen und Konzepte zu baulichen Erweiterungen vorstellen“, informiert Becker.

In den jeweils rund zweistündigen Seminaren sei auch genügend Zeit, um individuelle Fragen zu stellen oder ein Thema gemeinsam zu diskutieren. „Alle Teilnehmer erhalten darüber hinaus einen umfangreichen Schulungsordner, mit dem sie sich auch zu Hause weiter auf das Unternehmen Traumhaus vorbereiten können“, verspricht der Vorstandsvorsitzende.

Gestartet wird am 7. November mit dem Thema „Wege zum Bauen“; am 14. November dreht sich alles um kostengünstiges und energieoptimiertes Bauen und der 21. November ist dem Thema „Bauen im Bestand“ gewidmet.

Die Seminare „Vom Traum zum Haus“ sind kostenlos und finden jeweils um 19 Uhr im S-Forum der KSK Euskirchen, Von-Siemens-Straße 8, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www.ksk-eu.de/bauherrenseminare

Bei Fragen zum Ablauf und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Iris Esselborn unter: 0 22 51/17 51 55.

Eifeler Presse Agentur/epa

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.