Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkassenübergreifende Hilfe: Mobile Filiale unterstützt im Kreis Euskirchen nach Hochwasser

Sparkassenübergreifende Hilfe: Mobile Filiale unterstützt im Kreis Euskirchen nach Hochwasser

Kölner Sparkassenbus erleichtert Bargeldversorgung unter anderem in Kall – Kolleginnen und Kollegen der Kreissparkasse Euskirchen mit an Bord – Ulrich Voigt: „Solidarität ist ein Grundgedanke in der Sparkassenwelt“ – Udo Becker: „Nur gemeinsam schaffen wir es, in solch krisenhaften Zeiten für die Menschen da zu sein“

Kreis Euskirchen/Kall – Das ungeheure Ausmaß der Verwüstung nach den Hochwasserschäden auch im Rheinland lässt die Sparkassen der Region zusammenrücken. Institutsübergreifend ist ab morgen, 23. Juli, eine Mobile Filiale der Sparkasse KölnBonn unter anderem in Kall im Einsatz, um die Bargeldversorgung für die Anwohner zu erleichtern. Die Vorstände der Sparkasse KölnBonn und der Kreissparkasse Euskirchen haben dies vereinbart. Die Mobile Filiale wird in Kall um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz vor Möbel Brücker erwartet und wird dort bis 16 Uhr stehen. Weitere Einsatzorte sind derzeit noch in Planung und werden kurzfristig bekannt gegeben.

Der Kölner Sparkassenbus wird morgen früh in Kall am Möbel Brucker erwartet. Bild: Sparkasse KölnBonn

Der Kölner Sparkassenbus wird morgen früh in Kall am Möbel Brucker erwartet. Bild: Sparkasse KölnBonn

Der Kölner Vorstandsvorsitzende Ulrich Voigt: „Solidarität ist ein Grundgedanke in der Sparkassenwelt. Nachdem wir erfahren haben, in welch starkem Ausmaß die Kreissparkasse Euskirchen vom Hochwasser betroffen ist, haben wir direkt Kontakt mit den Euskirchener Vorstandskollegen aufgenommen, um unsere Unterstützung anzubieten. Unser Vorschlag war sehr willkommen. Wir stellen gerne unseren Sparkassenbus für die Geldversorgung zur Verfügung, der sonst in Köln im Einsatz ist. Unsere Kundinnen und Kunden haben sicherlich Verständnis dafür. Denn die Bargeldversorgung in den Hochwassergebieten ist momentan sehr schwierig. Sobald sich die Lage entspannt, wird die Mobile Filiale wieder wie üblich ihre Kölner Haltepunkte ansteuern.“

Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, freut sich über die Unterstützung der Nachbarsparkasse: „Nur gemeinsam schaffen wir es, in diesen krisenhaften Zeiten für die Menschen da zu sein. Solch tatkräftiger Einsatz von Sparkassen über Geschäftsgebiete hinweg ist sehr wirksam und hilft unseren Kundinnen und Kunden. Unser herzliches Dankeschön geht nach Köln und Bonn für diese Bereitschaft, die Bargeldversorgung in unserem vom Hochwasser betroffenen Kreisgebiet zu unterstützen. Beim Sondereinsatz der Mobilen Filiale werden auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Euskirchen mit an Bord sein, um unseren Kundinnen und Kunden für Beratung und Fragen zur Verfügung zu stehen.“

Die Sparkasse KölnBonn

Als wichtige Finanzdienstleisterin in unserer Region stehen wir mit über 80 Beratungsstandorten in Köln und Bonn und unseren rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatkräftig an der Seite unserer 900.000 Kundinnen und Kunden sowie fast jedem zweiten Unternehmen aus der Region.

Unser Ziel ist es, die Region Köln/Bonn mit unserem starken sozialen Engagement und unserer Leistungsfähigkeit in Sachen Geldanlage und Finanzierung als eine der größten kommunalen Sparkassen Deutschlands zu unterstützen. Unsere Kundinnen und Kunden begleiten wir hierbei in allen Lebensphasen. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit unserer Dienstleistungen sowie unserer Produkte und beteiligen uns damit aktiv am Weg zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Wir freuen uns über zahlreiche Auszeichnungen, die uns in dieser Zielsetzung bestätigen und motivieren.