Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Rekordspendensumme von mehr als einer Million Euro ausgeschüttet

Rekordspendensumme von mehr als einer Million Euro ausgeschüttet

Nach der Pandemie kam die Flut – Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen gab hilfreichen Segen – Filmbeitrag berichtete über ausgewählte Projekte

Kreis Euskirchen – Normalerweise begrüßt Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), einmal im Jahr hunderte Gäste zur großen Stiftungsgala im S-Forum, um eine mittlere sechsstellige Summe an gemeinnützige Institutionen, Vereine und Hilfsorganisationen zu verteilen. Becker: „Ob bürgerschaftliches Engagement oder Sport- und Kultur, wir wollen ehrenamtlichen Einsatz im Kreis Euskirchen fördern und sichtbar machen – auch um anderen damit ein Beispiel zu geben.“ Wegen der unklaren Lage in Bezug auf die Corona Infektionszahlen, schied eine solche Veranstaltung aber aus, so dass Udo Becker zusammen mit George Tulbure, Kuratoriumsvorsitzender der Kultur- und Sportstiftung, und Bernd Kolvenbach, Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen, durch einen von der Eifeler Presse Agentur erstellten Film von der Stiftungsarbeit berichteten und ausgewählte Beispiele über Förderungen zeigten.

Um auf eine Großveranstaltung in der momentanen Situation zu verzichten, berichteten Udo Becker (v.l.o.), KSK-Vorstandsvorsitzender, sowie die Kuratoriumsvorsitzenden George Tulbure und Bernd Kolvenbach in einem eigens erstellten Film über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Um auf eine Großveranstaltung in der momentanen Situation zu verzichten, berichteten Udo Becker (v.l.o.), KSK-Vorstandsvorsitzender, sowie die Kuratoriumsvorsitzenden George Tulbure und Bernd Kolvenbach in einem eigens erstellten Film über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Becker: „Wir haben mit den Zuwendungen dieses Mal dort einen Schwerpunkt gelegt, wo die Not und das Leid besonders groß waren – bei den Betroffenen der Flutkatastrophe des vergangenen Sommers. Aber auch zu den Folgen rund um Corona, etwa weil Vereine Veranstaltungen erneut nicht wie geplant durchführen konnten, haben uns viele Stiftungsanträge erreicht.“ Tulbure berichtete: „Wir fördern unter anderem Kunstveranstaltungen sowie Projekte aus der Heimat-, Brauchtums- und Denkmalpflege. Weitere Förderschwerpunkte sind Veranstaltungen im Breitensport, musikalische Events und natürlich der Karneval. Im Kalenderjahr 2021 hat die Kultur- und Sportstiftung dafür knapp 240.000 Euro an 225 Empfänger verteilt.“

Eine Rekordsumme schüttete die 2005 gegründete Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen aus, so Kolvenbach: „Schwerpunkt war eine umfassende finanzielle Unterstützung im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe. 2021 hat die Bürgerstiftung über 830.000 Euro an 245 Empfänger verteilt. Diese große Summe war möglich durch die etwa 340 zusätzlichen Einzelspenden von Privatpersonen, Unternehmen und anderen Sparkassen, die sich auf fast 600.000 Euro beliefen.“ Insgesamt kam so die stolze Summe von 1.070.000 Euro zusammen – dazu kommen noch die Zuwendungen vom Kundenspendenprogramm „GiroCents“ und Ausschüttungen aus dem PS-Zweckertrag.

Udo Becker: „Mein Dank gilt vor allem unseren Kundinnen und Kunden – durch sie ist das Engagement unserer Stiftungen überhaupt erst möglich. Wenn ein Verein einen Antrag an die Stiftung stellen möchte, kann man dies am einfachsten über die Internetseite www.ksk-eu.de/stiftungen tun.“ Der Film über die Stiftungsarbeit des vergangenen Jahres ist ab sofort über www.ksk-eu.de/stiftungen2022 abrufbar.

 

Eifeler Presse Agentur/epa